Musik und Archäologie

 

Referentin:  Sandra Umgeher-Mayer

Seminarort: VS Gerolding

Adresse:       Dorfplatz 1, 3392  Gerolding

Dauer:          Do 27.07.2017, 14 - 17 Uhr 

 

ANMELDEFRIST:  Für dieses Kursangebot ist leider keine Anmeldung mehr möglich!

 

Musik und Archäologie

 

Die ältesten Funde zum Musizieren wurden aus Geweihstücken und Knochen gefertigt – vor etwa 45.000 Jahren. Relikte aus organischen, d. h. vergänglichen Materialien, sind nur in Ausnahmefällen auffindbar.

Die Musik war vermutlich schon in prähistorischer Zeit ein zentraler Bereich der Kultur des Menschen.

Es gibt Hinweise dafür, dass über den alltäglichen unterhaltenden Gebrauch von Musik, Zeremonien mit

musikalischer Begleitung abgehalten wurden. Des Weiteren könnten die ersten

Musikinstrumente zur Übermittlung von Signalen auf der Jagd oder als Lockmittel genutzt worden sein.

Bevor wir uns einem Werk widmen, erfolgt immer eine kurze mündliche Einführung, unterstützt mit Bildern und Anschauungsmaterial.

 

Wir werden versuchen verschiedene kleine Instrumente herzustellen:

Brummknopf

Schwirrholz

Rassel aus Ton und Nüssen

Pfeifchen

 

Zusätzliche Informationen

 

Dieser Kurs ist geeignet für Kinder ab 6 Jahren.

Materialkosten von € 3,00 bitte mitbringen, diese werden vor Ort mit der Workshopleiterin verrechnet

 

 Dieser Kurs wurde gefördert von der Gemeinde Dunkelsteinerwald.

15,00 €

  • Anmeldefrist bereits vorbei

Sandra Umgeher-Mayer

 

Geboren 1974 in Tulln, lebt in St. Pölten

Studium der Ur- und Frühgeschichte mit Fächerkombination (Klassische Archäologie, Numismatik, Paläontologie, Völkerkunde und Humanbiologie)

Interessensschwerpunkt: Prähistorische Ernährung

Ehemals Mitarbeiterin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Wien, Abteilung Prähistorische Kommission und Archäologie-Service, Krems-St.Pölten

Leitung einiger Forschungsprojekte

                                                  Lektorin am Institut für Urgeschichte und Historische Archäologie der Universität Wien

                                                  Museumstätigkeiten, Grabungstätigkeiten, Kulturvermittlung

                                                  Seit 2000 immer wieder Workshops mit Kindern und Jugendlichen und Erwachsenen